Kopf- und Halsorthesen

Kopforthese bei Schädeldeformitäten

Bei Säuglingen kommt es vor, dass ihr Kopf nicht wohlgeformt ist. Dies kann bspw. durch eine Enge im Mutterleib, Mehrlingsgeburt, Geburtstrauma oder lagebedingt auftreten.

Sollten Lagerungskissen, manuelle Therapien u. a. nicht ausreichen, ist eine Helmtherapie zu empfehlen. Durch den Einsatz eines Korrekturhelms wird der kindliche Schädel bei ausgeprägten Asymmetrien (Plagiocephalus) während des Wachstums im 1. Lebensjahr geformt. Begonnen werden sollte mit der Therapie zwischen dem 5. und 9. Lebensmonat. Das Zusammenspiel des schnellen Kopfwachstums mit den integrierten Luftarealen im Helm ermöglicht die Wohlformung des Kopfes ohne Druck und Schmerzen.

Oft geht mit dieser Deformität ein muskulärer Schiefhals einher, welchen wir mit dem Korrekturhelm während der Nacht sekundär gleich mitbehandeln können.

Sturzhelme zur Risikominimierung

nach Maß und individuell

Sturzhelme können in vielen Varianten maßgefertigt werden. Je nach Verletzungsrisiko (besonders bei epilepsiebedingter Sturzgefahr) wählen wir mit Ihnen ein geeignetes Modell aus. Ist auch ein starrer Kinnschutz erforderlich, fertigen wir diesen individuell aus Carbonfaser-Verbundstoff oder mit einem geeigneten 3D-Druckverfahren für Sie an. Auch spezielle Kopfformen oder besondere Anforderungen an die Funktion können eine Maßarbeit erforderlich machen.

Schutzhelme kommen vor allem als Rammschutz bei temporär oder dauerhaft geöffneter Schädeldecke (Kalottendefekt) zum Einsatz. Diese fertigen wir in der Regel nach Maß und über Nacht aus Polyethylen an.

Halsorthesen zur Fixierung und Stabilisierung

bei Veränderungen der Halswirbelsäule

Bei Veränderungen der Halswirbelsäule kommen Halsorthesen (Cervicalorthesen) zum Einsatz. Bei Verletzungen oder lähmungsbedingter Haltungsschwäche der Wirbelsäule werden sie zur Sicherung und Korrektur, bei akuten oder chronischen Nackenschmerzen, zur Schmerzlinderung verwendet.

Sie fixieren und stabilisieren die Halswirbelsäule und schützen sie vor einer weiteren Verletzung. Halsorthesen setzen die Bewegungsfähigkeit der Halswirbelsäule deutlich herab und verringern somit deren Belastung.

Wir fertigen für Sie die Cervicalorthesen individuell aus speziellem Kunststoff, welcher innen mit geeignetem Schaumstoff ausgepolstert wird. Fixiert werden die Orthesen mit Klettverschlüssen um Ihren Hals.