3-D-Lenkhilfe für ein Laufrad

Aktuelles |

Der Entdecker- und Bewegungsdrang von Kindern kennt keine Grenzen und lässt sich auch nicht von Hindernissen ausbremsen. Im Gegenteil, es müssen Hilfsmittel geschaffen werden, damit auch alles so funktioniert und umgesetzt werden kann, wie es sich das Kind vorstellt. Alle Eltern kennen solche Situationen. Kommt nun ein körperliches Handicap dazu, müssen andere Maßnahmen ergriffen werden.

Unser 3-jähriger Patient wurde mit einer Fehlbildung des rechten Arms inklusive Hand geboren, was zu gewissen Einschränkungen führt. Durch die Verkürzung des Arms ist es für ihn schwierig, Tätigkeiten auszuführen, die beide Hände gleichzeitig erfordern, wie das Fahren eines Laufrades. So haben wir für ihn eine Fahrradlenkhilfe im 3-D-Druck-Verfahren gefertigt, welche die fehlende Länge zum Laufradlenker ausgleicht. Zudem hat die Lenkhilfe federnde Elemente integriert, um das Lenken besser zu ermöglichen. Damit sie auch später weiter genutzt werden kann, haben wir eine Distanzhülse eingearbeitet. Somit ist der Wechsel auf ein größeres Fahrrad problemlos möglich.

Unser kleiner Patient ist total begeistert und kommt mit der Unterstützung an seinem Laufrad gut zurecht.